Saisonabschluss Oberpfalz - Blue Knights Germany6

Direkt zum Seiteninhalt

Saisonabschluss Oberpfalz

Berichte > 2018
Indiansummer in the North-East of Bavaria
 
 
= goldener Oktober in der Oberpfalz

Unsere Saisonabschluss 2018 führte uns in den nordöstlichen Teil Bayerns, nach Pullenreuth in der Oberpfalz. Vom 19. - 21 Oktober genossen wir leckere gutbürgerliche Gerichte und süffiges Bier im Landgasthof „Steinwald“, ruhig und idyllisch am Fuße des Steinwalds gelegen.

 
 
Nach individueller Anreise trafen wir – Willi und Claudia, Tom und Andrea, Charly, Judith, Werner und ich - uns um 17.00 Uhr zum ersten Zoigl, dem typische Gerstensaft der Region, ein untergäriges Bier, das meist in Kommunbrauhäusern gebraut wird. Wo ein Zoiglbier ausgeschenkt wird, kann man an einem sechszackigen Stern (Zunftzeichen der Brauer) erkennen. Danach schmeckten uns allen die diversen Gerichte ……..mit Kloß besonders gut!
Bei unserer gemeinsamen Ausfahrt am Samstag hat Willy dann Motorrad fahren durch wunderschöne, herbstliche und kurvenreiche Landschaft mit kultureller Vielfalt verbunden.

Unser erster Stopp war an der von 1685 – 1689 erbauten barocken Dreifaltigkeits-Kirche Kappl, ein Walfahrtsort auf dem Glasberg bei Münchenreuth, Nähe Waldsassen.
Dann ging es bei Cheb (Eger) über die Grenze zum Schloss der Fürstenfamilie Metternich zum Kaffee trinken.
Über schöne und kurvenreiche Straßen durch den tschechischen Nationalpark besuchten wir die Stadt Loket, deren Burg und Altstadt auf einem Hügel liegt und fast vollkommen von einer Straße umrundet wird.
In einer kubanischen Bar, auch ein Kaffeehaus der besonderen Art, genossen wir vor der Heimfahrt Kaffee und kalorienreiche Leckereien.
Unsere Rückkehr nach einem goldenen Oktobertag läutete dann wieder ein süffiges Zoigl ein. Eine ausgiebige warme Dusche weckte unsere Lebensgeister, leckeres Essen und Hochprozentiges aus der Oberpfalz sorgten wieder für einen zünftigen Abend.
Bei herrlichem Wetter, aber 9° kalt fuhren wir am Sonntag unter Führung von Charly zum barocken Klosterdorf Speinshart, einem der bedeutendsten Baudenkmäler der Oberpfalz. Besonders auffällig fand ich die Schnitzereien dann den Kirchenbänken.

Nach ausgiebigem Besuch der Klosterkirche lud uns Charly noch zu sich nach Creußen ein. Im Garten genossen wir bei Sonnenschein Kirchweihküchle, in Oberbayern „Auszogne“ genannt. Vielen Dank an Charly und seine Ehefrau für die nette Einladung – leider habe ich kein Bild gemacht!
Auf unterschiedlichen Wegen fuhren wir von dort nach Hause, ein schönes Wochenende ging zu Ende. Schade nur, dass so wenige aus unseren Chapter dabei waren!
Zurück zum Seiteninhalt